Der 14. Versandhandelstag

23. August 2014 Mehr

Retail-Branchentreff „Versandhandel & E-Commerce“ am 26. Juni 2014: Versandhandelstag 2014: Das digitale Zeitalter

Wien, 19.05.2014 – Wie verändert das digitale Zeitalter die Handelslandschaft? Welche Innovationen beschleunigen die „letzte Meile“ in der Zustellung? Findet Handel in Zukunft ausschließlich online statt? Diese Fragen stellt der Handelsverband unter dem Titel „Das digitale Zeitalter“ am 26. Juni 2014 in den Mittelpunkt seines diesjährigen Versandhandelstags. Anlässlich der Konferenz wird auch die Studie „Konsumentenverhalten im Distanzhandel 2013/2014“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Handelslandschaft ist geprägt von einer anhaltend tiefen, strukturellen Umwälzung. Bisher erfolgreiche und etablierte Geschäftsmodelle und Vermarktungskonzepte stoßen an ihre Grenzen. Digitale und mobile Technologien verändern signifikant das Kaufverhalten und somit die Kundenansprache.

Wer gewinnt den Krieg der (Handels-)Welten, der bereits im Gange ist? Und welche Best Practices weisen den Weg für den Handel der Zukunft? Auf dem Versandhandelstag am 26. Juni 2014 bieten Top-Experten aus Forschung und Handel einen spannenden Blick in den Handel von morgen.

Die hochkarätige Eröffnung des Kongresses wird David Bosshart übernehmen, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts, unabhängiger Think Tank für Handel, Wirtschaft und Gesellschaft. Bosshart ist Forscher und Vordenker für Megatrends, Gegentrends und die Zukunft des Konsums. Der Vortrag wird von der hybris Austria GmbH präsentiert. Ein weiteres Highlight unter den Sprechern: David Sneddon, DACH-Chef von Google, wird über die Chancen sprechen, die Mobile dem Handel eröffnet.

Einen der Schwerpunkte des Kongresses bildet auch das Thema „Letzte Meile“. Schneller und – mit Bedeutungszunahme des Online-Handels mit Lebensmitteln – frischer soll die Ware beim Kunden ankommen. Über Ihre Erfahrungen und Ideen für die Zukunft werden u.a. hochrangige Vertreter von tiramizoo und emmasbox sprechen sowie Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post, und Erich Schönleitner, Geschäftsführer der Pfeiffer HandelsgmbH.

Hochkarätige Sprecher, Best-Practice-Insights, zwei kontrovers besetzte Podiumsdiskussionen und nicht zuletzt die Präsentation der Studie „Konsumentenverhalten im Distanzhandel 2014“ sowie die Verleihung der E- Commerce Quality Awards versprechen einen lebendigen, höchst informativen Kongresstag. Erfahren Sie hier schon heute, was im Versandhandel und E-Commerce die Themen von morgen sein werden.

14. Versandhandelstag: „Das digitale Zeitalter – Die Revolution im Handel“

  Donnerstag, 26. Juni 2014, 9.15 – 17.00 Uhr

  NH Vienna Airport Conference Center, Einfahrtsstraße 1-3, 1300 Vienna Airport, Wien

  Die Kongressteilnahme kostet 600 Euro; für Mitglieder und Partner
des Handelsverbands 300 Euro; 
Akkreditierung für Journalisten mit Presseausweis
kostenlos.

Mehr Info & Anmeldung: http://www.handelsverband.at/19033.html 
Der Versandhandelstag findet heuer bereits zum 14. Mal statt und bietet ca. 200 Entscheidungsträgern aus Handel Gelegenheit zum Networking. Aufgrund der zunehmenden Dynamik des E-Commerce ist dieser Branchentreffpunkt ein Pflichttermin für Österreichs Handel. 
Der Handelsverband ist eine freiwillige Interessenvertretung von ca. 100 großen Handelsbetrieben in Österreich. Er nimmt die Funktionen eines Wirtschafts-, Berufs- und Arbeitgeberverbandes wahr. Darüber hinaus versteht sich der Verband als handelsorientiertes Dienstleistungszentrum und branchenübergreifendes Wirtschaftsforum sowie als Plattform für den politischen, rechtlichen und technologischen Dialog. Mit Richtlinien, Kennzeichen und Gütesiegeln setzt der Handelsverband Standards und fördert das Qualitätsbewusstsein und Vertrauen der KonsumentInnen zum Handel. 
Rückfragehinweis
Isabel Lamotte, Communications Managerin, Handelsverband, E isabel.lamotte@handelsverband.at, T +43 (1) 406 2236-77

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Aktuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Wichtiger Hinweis zum Verfassen von Kommentaren:

Bei Abo-Adressänderungen oder sonstigen Anliegen schreiben Sie bitte eine E-Mail, die passende E-Mail-Adresse finden Sie auf unserer Kontakt-Seite bzw. auf der Impressum-Seite. Kommentare die keinen Bezug zum jeweiligen Artikel haben werden ignoriert. Vermeiden Sie bitte die Eingabe von persönlichen Daten wie Adresse, Telefonnummer etc., da alle eingegebenen Daten nach Freischaltung Ihres Kommentars öffentlich sichtbar sind.

*